Herr. Andre K. - Schweiz

  • Gruppe: 2 Personen
  • Name der Reise: Zauberhaftes Indochina
  • Datum: Reisedatum: 14.03.2016 - 05.04.2016
 

Sehr geehrte Frau Thuy,

 

Leider sind unsere schönen Ferien schon vorbei. Wir danken Ihnen für die perfekte Organisation unserer Reise in Laos, Kambodscha und Südvietnam. Mit den ausgewählten Hotels waren wir sehrzufrieden, ebenso mit den diversen Reiseführern und Taxifahrern.

 

Wir werden Ihre Agentur bestens weiterempfehlen.

 

Mit freundlichen Grüssen,

Lucie und Andre Knafl

 

Ausführliches Programm


Tag 01: Mo., 14.03.2016: Ankunft in Pakse Ohne Reiseführer (nur Fahrer)

Unser Fahrer wird Sie an der Chong Mek Grenze abholen und dann erfolgt den Transfer zum Hotel in Pakse (ca. 1 Fahrstunde). Das Hotelzimmer in Pakse ist ab 14:00 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Pakse.

Der Fahrer wird Sie um 13:00 Uhr an der Grenze Chong Mek warten und abholen.

 

Tag 02: Di., 15.03.2016: Pakse - Phou Asa (F,M)

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Auto nach Ban Kiet Ngong, einem kleinen Dorf. Eine ca. 90-minütige Elefantenritt (2 Personen pro Elefant) führt Sie durch den Wald und auf den Berg Asa. Auf dem Rücken des Elefanten genießen Sie die Aussicht von dem Xe Pian Naturschutzgebiet. Xe Pian erstreckt sich entlang des Mekong-Flusses und ist von einer Vielzahl von Ökosystemen wie Feuchtgebiete und Wälder (die von wilden Elefanten, Gibbons und viele Arten von Vögeln bewohnt werden) umfasst. Von der Spitze des Asa Berges können Sie die Überreste einer alten Zivilisation entdecken. Rückfahrt nach Pakse. Auf dem Weg halten wir im Dorf Ban Nong Bune, wo sich auf Holzschnitzerei spezialisiert. Übernachtung im Hotel in Pakse.

Tagesprogramm startet um 08:30 Uhr am Vormittag (der Reiseführer wird Sie in der Hotel-Lobby in Pakse abholen).


Tag 03: Mi., 16.03.2016: Pakse - Tadlo (F,M,A)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Tadlo. Unterwegs passieren Sie viele üppige Plantagen, Hügel und Regenwälder und machen einen Abstecher in einige der umliegenden Dörfer der Katu, Alak und Nge Minderheiten. Weiterfahrt nach Paksong, die als Laos Kaffeehauptstadt bekannt ist. Paksong befindet sich auf dem Bolaven Plateau, eine Hochebene, die sich 1200 Meter über dem Meeresspiegel erhebt und mit ihrem fruchtbaren Boden und kühlem Klima ideal für den Kaffeanbau ist. Flüsse, die sich durch diese Ebene in die Regenwälder winden, stürzen über Felsschichten hinab und bilden wunderschöne Wasserfälle. Beeindruckend ist vor allem der Tad Fan Wasserfall, dessen Zwillingswasserfälle inmitten einer blühenden Vegetation in die Tiefe rauschen. Übernachtung im Hotel in Tadlo.

 

Tag 04: Do., 17.03.2016: Tadlo - Pakse - Don Khong (F,M)

Am Morgen verlassen Sie Tadlo und fahren in Richtung Pakse. Transfer zur ehemaligen Residenzstadt Champasak, wo Sie die Khmer Ruinen des Wat Phu, ein dramatisch am Berghang gelegenen Tempel, entdecken. Diese wunderbare, archäologische Stätte der Khmer Zivilisation, die zum 9. - 12. Jahrhundert zurückgeführt werden kann, wurde von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Das Vollmondfest im dritten Monat des Mondkalenders in den Anlagen des Tempels, zieht jährlich tausende Pilger aus dem ganzen Land an. Weiterfahrt zu den 4000 Inseln, eine der reizvollsten Landschaften in der südlichen Mekongregion. Per Motorboot erreichen Sie die Don Khong Insel. Übernachtung im Hotel auf der Don Khong Insel.

 

Tag 05: Fr., 18.03.2016: Don Khong (F)                                                  

Ganzer Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel auf der Don Khong Insel. 

 

Tag 06: Sa., 19.03.2016: Don Khong - Done Khone Insel (F,M)                                             

Mit einem Longtail Boot gelanden Sie zum breitesten Abschnitt des Mekong Flusses, wo das Wasser in der Trockenzeit so weit zurückgeht, dass tausende von kleinen Inseln zum Vorschein kommen, was dem Gebiet den Name “Si Phan Don” (wörtlich: 4000 Inseln) gab. Entdecken Sie die friedlichen Dörfer von Ban Khone, wo Sie auf eine Reihe von Relikten aus der französischer Kolonialzeit stoßen, darunter alte Kolonialbauten und Reste der ersten Eisenbahnstrecke und Lokomotive in Laos. Die Erkundungstour des 4000 Inseln Gebiet geht mit dem Boot weiter und führt Sie zum fabelhaften Liphi Wasserfall, was so viel wie “Korridor des Teufels” bedeutet. Der Wasserfall ist die natürliche Grenze zu Kambodscha. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie die selten gewordenen Süßwasserdelfine Irrawaddy zu sehen. Dann fahren Sie nach Ban Nakasang und fahren nach Khone Phapheng, der größten und berühmtesten Wasserfall in Südostasien. Übernachtung im Hotel auf der Khone Insel.

 

Tag 07: So., 20.03.2016: Done Khone - Siem Reap (F) ca. 6 Fahrstunden - Ohne Reiseführer                                                   

Nach dem Frühstück kehren wir zurück nach Ban Nakasang. Dann fahren wir mit dem Auto weiter über die Grenze nach Siem Reap. Ankunft in Siem Reap am späten Nachmittag. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.


Tag 08: Mo., 21.03.2016: Siem Reap - Angkor Thom - Angkor Wat (F,A)

Nach dem Frühstück geht es zum Südtor von Angkor Thom, die “Großstadt“, zur Besichtigung des berühmten Bayon Tempels gebaut im 12. Jahrhundert und dem Shiva Gott gewidmeten Baphoun Tempels mit seinen etlichen Türmen, die mit meterhohen lächelnden Steingesichtern des einfühlsamen Gottes Lokeshvara verziert sind. Im weiteren Verlauf der Entdeckungstour führen wir Sie zu der Terrasse der Elefanten, die einst als königlicher Zeremonienhof diente, der Terrasse des Leprakönigs verziert mit gut erhaltenen Basreliefs und der Terrasse des Phimean Akas auch bekannt als Himmlischer Palast. Am Nachmittag steht die Angkor Wat Tempelanlage auf dem Plan, die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehört und von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Der Tempelkomplex, der sowohl das nationale Wahrzeichen als auch Herz und Seele Kambodschas ist, bietet auf kulturelle Ebene alles, was das Entdeckerherz begehrt. Die Tagestour endet mit dem Erklimmen des Bakheng Hügels, von dem aus ein herrlicher Sonnenuntergang bewundert werden kann. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.
Unser kostenloses Aktionsangebot: am Abend werden Sie ein Abendessen mit Apsara-Tanzaufführung für 2 Personen in einem schönen Restaurant genießen.

Tagesprogramm startet um 08:00 Uhr am Vormittag (der Reiseführer wird Sie in der Hotel-Lobby in Siem Reap abholen).

 

Tag 09: Di., 22.03.2016: Siem Reap - Banteay Srei - Small Circuit (F)

Nach dem Frühstück geht es zu Banteay Srei, der Zitadelle der Frauen, einem wahren Meisterwerk der Khmerkunst. Aus rosafarbenen Sandstein erbaut und mit kunstvollen Ornamenten versehen, wird der Tempel Sie garantiert bezaubern. Auf dem Rückweg nach Siem Reap halten Sie am Banteay Samre Tempel, zur selben Zeit wie Angkor Wat errichtet wurde. Den Nachmittag verbringen Sie am Small Circuit (kleiner Rundweg), mit folgenden Tempeln: Ta Prohm, überwuchert von imposanten Feigenbaumwurzeln und riesigen Kletterpflanzen; den Zwillingstempeln Thommanon und Chau Say Tevoda mit ihrem harmonischen und kompakten Architektur; Banteay Kdei, umrundet von vier reliefgeschmückten Toren; Srah Srang, “das königliche Bad”, das einst für rituelle Badezeremonien benutzt wurde; Ta Keo, bekannt unter dem Name “Berg mit goldener Spitze”. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.


Tag 10: Mi., 23.03.2016: Siem Reap - Beng Mealea - Koh Ker (F)

Die heutige Besichtigungstour beginnt mit dem Beng Mealea Tempel, 60 km östlich der Stadt (circa 2 Fahrstunden). Der Baustil sowie die Grundriss der Tempelanlage weisen große Ähnlichkeiten mit dem Bauplan und dem Baustil von Angkor Wat auf. Beide wurden unter dem selben Bauherr, König Suryavarman II, errichtet. Ruhig, inmitten des Dschungels gelegen, bietet der geheimnisvolle Tempel einen idealen Ort für Besucher, die das Abenteuer in Kambodscha suchen. Nachmittags geht es weiter zu Koh Ker, die abgelegenste Tempelanlage, die lange unzugänglich war. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

Unser kostenloses Aktionsangebot: nach der Besichtigung werden Sie 1 stündige Fuß-Massage für 2 Personen genießen.


Tag 11: Do., 24.03.2016: Siem Reap - Tonle Sap - Battambang (F)                                                 

Der Morgen beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See, der See ist 100km lang und somit der größte See in Kambodscha. Die einstündige Fahrt bringt Sie zu einem schwimmenden Fischerdorf, deren Bewohner in Hausbooten leben. Zurück an Land, geht die Fahrt weiter, vorbei an idyllischen Landschaften und Dörfern. Zwischenstopp an der Werkstatt Artisan d’Angkor, gegründet im Jahr 1992 als Ausbildungszentrum für junge kambodschanische Handwerkskünstler, die traditionelle Handwerkskunst bewahren und damit den Unterhalt für ihre Familie verdienen. Bummeln Sie durch den Alten Markt vor der dreistündigen Weiterfahrt nach Battambang. Übernachtung im Hotel in Battambang.

 

Tag 12: Fr., 25.03.2016: Battambang (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie ein traditionelles Haus in Phum Wat Kor und die Tempelruine Wat Ek Phnom aus dem 11. Jahrhundert, der unter der Regentschaft von Suryavarman I erbaut wurde. Auf dem Rückweg besichtigen Sie den buddhistischen Tempel Wat Slaket und schlendern durch den Prahoc Markt, wo kambodschanische, fermentierte Fischpaste verkauft wird. Diese Spezialität wird Gerichten zugefügt, um einen salzigen Geschmack zu erhalten. Am Nachmittag geht es zur Bambusbahn. Die Bauern hier haben ihren eigenen Bambuszug gebaut, für die Beförderung von Gütern und Menschen in ihrem Dorf. Übernachtung im Hotel in Battambang.

 

Tag 13: Sa., 26.03.2016: Battambang - Phnom Penh (F) ca. 5 - 6 Fahrstunden

Abfahrt am Morgen in südöstliche Richtung. Der erste Halt ist in der Pursat Provinz, bekannt für ihre Marmorverarbeitung, koloniale Architektur und ihren schwimmenden Markt. Weiterfahrt in die Kompong Chnang Provinz, 100 km nördlich von Phnom Penh, die eine tausendjährige Tradition der Keramikherstellung pflegt. Ankunft in Phnom Oudong, der ehemaligen Hauptstadt Kambodschas während der Endphase des Khmer-Königreichs. In den Stupas (Pagodentürme) auf den Hügeln von Phnom Oudong wird bis heute die Asche der letzten Khmerkönige aufbewahrt. Von diesem Hügel aus genießen Sie einen Panoramaausblick auf die umliegenden Ebenen. Übernachtung im Hotel in Phnom Penh.


Tag 14: So., 27.03.2016: Phnom Penh Stadtrundfahrt (F)

Während der Stadtrundfahrt heute besuchen Sie das Nationalmuseum, das zahlreiche Kunstwerke beherbergt; den Königspalast, den König Norodom im Jahre 1866 auf dem Gelände der alten Stadt errichten ließ; die prächtige Silberpagode im Königspalast, deren Boden aus 5000 Silberfliesen besteht und die Wat Phnom Pagode, das Herz von Phnom Penh. Schließlich besichtigen wir das Toul Sleng Museum, das das ehemalige Gefängnis S-21 der Roten Khmer ist und der Erinnerung an die dort begangenen Verbrechen dient. Übernachtung im Hotel in Phnom Penh.


Tag 15: Mo., 28.03.2016: Phnom Penh - Chau Doc (F)                                            

Zeit zur freien Verfügung am Vormittag. Dann erfolgt den Transfer zum Pier und nehmen Sie ein Schnellboot nach Chau Doc (Abfahrt: 12:00 Uhr; Ankunft: 17:00 Uhr), wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Abholung und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Chau Doc.

 

Tag 16: Di., 29.03.2016: Chau Doc - Can Tho (F) ca. 3 - 4 Fahrstunden                          

Am Vormittag unternehmen wir eine Bootsfahrt in die Mangrovenwald von Tra Su und bewundern die einzigartige Landschaft der Wald. Weiterfahrt nach Can Tho am Nachmittag. In Can Tho besichtigen wir das alte Haus von Binh Thuy mit schöner Architekt aus der Kolonialzeit. Übernachtung im Hotel in Can Tho.

 

Tag 17: Mi., 30.03.2016: Can Tho - Ben Tre (F,M,A) ca. 2 - 3 Fahrstunden

Im frühen Morgengrauen rudern wir durch die verschlungenen Kanäle zum größten schwimmenden Marktes im Mekong Delta - der Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler in der Umgebung versammeln, um ihre Waren anzubieten. Hunderte motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerken vollgeladen sind, bilden eine faszinierende und lebhafte Sequenz. Tauchen Sie in das geschäftige Markgeschehen ein und lassen Sie sich von seinem bunten Treiben verzaubern. Wir verlassen den Markt und besuchen einen großen Obstgarten sowie eine Khmer-Pagode. Weiterfahrt nach Ben Tre. Die Provinz ist vor allem für ihre grünen üppigen Kokosgärten und die lokale Spezialität Kokos-Bonbons bekannt. Wir machen einen Abstecher zum Phu Nhuan Tempel, in dem sich der 100-jähriger Thien Tue Baum findet. Am Abend werden Sie das Abendessen zusammen mit dem Gastgeber zubereiten. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Ben Tre.

 

Tag 18: Do., 31.03.2016: Ben Tre - Saigon (F) ca. 2 Fahrstunden

Nach dem Frühstück bummeln wir mit dem Fahrrad durch Kokosgärten, Reisfelder und Obstplantagen. Eine kurze Bootsfahrt bringt uns dann zurück um Pier. Rückfahrt nach Saigon. Zeit zur freien Verfügung nach der Ankunft. Übernachtung im Hotel in Saigon.

 

Tag 19: Fr., 01.04.2016: Saigon (F) Ohne Reiseführer und Fahrer

Ganzer Tag steht Ihnen zur Entdeckung der Stadt auf eigene Faust zur Verfügung. Übernachtung im Hotel in Saigon.

 

Tag 20: Sa., 02.04.2016: Saigon - Mui Ne (F) ca. 5 Fahrstunden - Ohne Reiseführer

Transfer am Morgen nach Mui Ne, wo endlose weiße Sandstrände, charmante Fischerdörfer und beeindruckende Dünen Sie erwarten. Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.

Der Fahrer wird Sie um 09:00 Uhr am Vormittag in der Hotel-Lobby in Saigon abholen zum Transfer nach Mui Ne.

 

Tag 21: So., 03.04.2016: Mui Ne (F) Ohne Reiseführer und Fahrer

Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.


Tag 22: Mo., 04.04.2016: Mui Ne - Saigon (F) ca. 5 Fahrstunden - Ohne Reiseführer

Freie Zeit bis zur Rückfahrt nach Saigon. Das Hotelzimmer in Mui Ne ist bis 12:00 Uhr verfügbar. Zeit zur freien Verfügung in Saigon. Übernachtung im Hotel in Saigon (Park Royal Saigon Hotel).

Der Fahrer wird Sie um 12:00 Uhr (nach der Check-out-Zeit) in der Hotel-Lobby in Mui Ne abholen zum Transfer zurück nach Saigon.

 

Tag 23: Di., 05.04.2016: Saigon Abreise (F) | TG 551 - 10:05 Uhr Ohne Reiseführer und Fahrer         

Freie Zeit zum Einkaufen bzw. zur Selbstentdeckung der Stadt bis zum Transfer zum Flughafen für den Heimflug. Das Hotelzimmer ist bis 12:00 Uhr verfügbar.

Sie werden ein Taxi nehmen zum Transfer zum Flughafen (ca. 6 - 10 Fahrminuten vom Park Royal Hotel zum Tan Son Nhat Flughafen) => das Hotel kann Ihnen bei der Taxi-Bestellung helfen.

 

*** Ende der Services ***