Herr. U. Sander - Schweiz

  • Gruppe: 2 Personen
  • Name der Reise: Vietnam und Kambodscha Rundreise
  • Datum: Reisedatum: 29.12.2013 - 17.1.2014
 

 Liebe Frau Tu,

 

Bereits ist wieder ein Monat verstrichen und der Alltag hat uns wieder fest im Griff.
Wir denken gerne an die Zeit in Vietnam und Kambodscha zurück wo es uns ausgezeichnet gefallen hat.
Häufig werden wir von Freunden gefragt wie die Reise geplant und von wem diese durchgeführt wurde.
Dies zu beantworten fällt uns leicht, da wir sehr gut von Ihnen und Asiatica betreut wurden. 
Angefangen von den Sehenswürdigkeiten über die Wahl der Routen hin zu den Unterkünften alles hat zu unserer vollsten Zufriedenheit bestens geklappt.
Was uns ebenfalls sehr beeindruckt hat, war die professionelle Betreuung durch die Guides vor Ort sowie die sichere Begleitung durch ihre Chauffeure. 
Die von Ihnen durchgeführte Wahl der Hotels ist ebenfalls sehr positiv zu werten. Alle Hotels waren sehr angenehm und sehr gut gelegen. 
Alles in allem ein sehr schöner und Erlebnis reicher Urlaub.
Wir möchten uns nochmals bei Ihnen und allen Mitarbeitern herzlich für die gute Betreuung bedanken.
 
Herzlichst 
U. & I. Sander
 
  
 
Ausführlicher Reiseplan
 
Tag 01: 29 Dezember 2013: Ankunft in Hanoi  
Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.
 
Tag 02: 30 Dezember 2013: Hanoi – Halong
Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.
Anmerkung: Der Reiseführer von Asiatica Travel wird Sie nicht in die Dschunke begleiten, trotzdem steht ein gemeinsamer Englisch sprechender Reiseführer an Bord Ihnen zur Verfügung.  
 
Tag 03: 31 Dezember 2014: Halong – Hanoi
Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi. Unterwegs machen wir einen kurzen Abstecher zur alten Pagode But Thap in der Bac Ninh Provinz. In Hanoi können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi. 
 
Tag 04: 01 Januar 2014: Stadtrundgang in Hanoi – Flug nach Hue 
Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Transfer am Nachmittag zum Flughafen für den Flug nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie (Abflug: 19:15 Uhr; Ankunft: 20:25 Uhr). Übernachtung im Hotel in Hue.
 
Tag 05: 02 Januar 2014: Hue         
Die heutige Besichtigung startet mit dem Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem friedlichen Parfüm-Fluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen  Frau). Gegen Mittag erreichen wir das ruhige, am Parfümfluss gelegene Dorf Thuy Bieu, wo Sie das Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag wird eine Radtour entlang der Dorfwege geplant, die sich durch mehrere Gemeinschaftshäusern, alte Tempel und insbesondere berühmte traditionelle Gartenhäuser schlängeln. Nach einem Tag voller Aktivitäten werden Sie sich mit einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inkl. herrvoragender Fußmassage ausruhen. Zurück zum Hotel mit dem Auto. Übernachtung im Hotel in Hue.
 
Tag 06: 03 Januar 2014: Hue – Da Nang – Hoi An 
Den Vormittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Übernachtung im Hotel in Hue. Den Nachmittag beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welche Kunstwerke aus dem einst vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft am Spätnachmittag in Hoi An. Übernachtung im Hotel in Hoi An.
 
Tag 07: 04 Januar 2014: Hoi An – Fischerei-Tour                                           
Nach dem Frühstück radeln wir zum Gemüsedorf Tra Que, wo Sie die lokalen Bauern bei ihrer Arbeit helfen werden. Dann fahren wir mit dem Boot zur Cua Dai Stranddüne, wo Sie die Stellnetzfischerei beobachten werden. Hier lernen Sie, wie man das Netz auswirft. Es geht weiter zum Dorf Cam Thanh, das bekannt für Wasser-Kokosnuss-Palmen ist. Eine kurze Zeit zur Einführung der lokalen Geschichte, bevor Sie dann eine Bootsfahrt mit dem einzigartigen runden Korbboot entlang des Kanals unternehmen. Die erfahrene Fischer werden Sie zeigen, wie Sie Krabben fangen können und dann können Sie es selbst versuchen. Es wäre ein interessantes Erlebnis. Gegen Mittag genießen Sie das Mittagessen mit lokalen Spezialitäten. Zurück nach Hoi An am Spätnachmittag. Zeit für Erkundung der Altstadt Hoi Ans auf eigene Faust. Einer der spektakulären Ereignisse in dieser Stadt findet an jedem 15. Des Mondkalender statt: Das Vollmondfest – nach dem Sonnenkalender zwischen den 20. und 27. jedes Monats, zum Vollmond – hier werden alles elektrische Lichter ausgeschaltet und die ganze Altstadt versinkt im bunten Schein von Laternen. Übernachtung im Hotel in Hoi An.   
 
Tag 08: 05 Januar 2014: Hoi An – Da Nang – Ho Chi Minh              
Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Alleen und französische Kolonialbauten ist (Abflug: 11:10 Uhr; Ankunft: 12:25 Uhr). Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt, das Kriegsmuseum und zu den lebendigen Ben Thanh Markt. Übernachtung im Hotel in Ho Chi Minh.
 
Tag 09: 06 Januar 2014: Ho Chi Minh – Ben Tre – Can Tho    
Am Morgen verlassen wir die quirlige Stadt und fahren zum Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als „Reisschüssel“ Vietnams bekannt. In Ben Tre angekommen werden Sie sich auf ein kleines Boot begeben, um interessante Einblicke in den Alltag der Einheimischen entlang der Kanäle zu bekommen. Die Provinz ist vor allem für ihre grünen üppigen Kokosgärten und die lokale Spezialität Kokos-Bonbons bekannt. Während der Bootsfahrt halten wir bei einer kleinen Ziegelei und einem Kokos verarbeitenden Betrieb an, wo Sie die traditionelle und handwerkliche Arbeit bestaunen können. Genießen Sie einen Spaziergang auf dem friedlichen Dorfweg und kosten dabei Honigtee und frisches Obst. Mit einem "Xe Loi" oder Fahrrad bummeln wir weiter durch Kokosgärten, Reisfelder und Obstplantagen. Eine Bootsfahrt im Labyrinth aus Wasserstraßen, die von Palmen gesäumten sind, bringt uns zurück zum Pier. Transfer nach Can Tho. Übernachtung im Hotel in Can Tho.
 
Tag 10: 07 Januar 2014: Can Tho – Ho Chi Minh – Siem Reap                                                       
Im frühen Morgengrauen rudern wir durch die verschlungenen Kanäle zum größten schwimmenden Marktes im Mekong Delta – der Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler in der Umgebung versammeln, um ihre Waren anzubieten. Hunderte motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerken vollgeladen sind, bilden eine faszinierende und lebhafte Sequenz. Tauchen Sie in das geschäftige Markgeschehen ein und lassen Sie sich von seinem bunten Treiben verzaubern. Wir verlassen den Markt und besichtigen einen Obstgarten und eine Khmer-Pagode. Rückfahrt nach Ho Chi Minh. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Siem Reap (Abflug: 19:10 Uhr; Ankunft: 20:10 Uhr). Übernachtung im Hotel in Siem Reap.   
 
Tag 11: 08 Januar 2014: Siem Reap – Angkor Wat – Angkor Thom      
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer mit dem Tuk Tuk zu dem Südtor von Angkor Thom (“Großstadt”) für Besichtigung des berühmten Tempels Bayon aus dem 12. Jahrhundert und des Shiva-Gott gewidmeten Tempels Baphoun mit etlichen Türmen, die mit meterhohen lächenden Gesichtern des mitfühlenden Gottes Lokeshvara verziert sind. Im weiteren Verlauf der Entdeckungstour führen wir Sie zu der Terrasse der Elefanten, die einst als königliche Zeremonienhof diente; der Terrasse des Leprakönigs mit vielen gut erhaltenen Basreliefs und der Terrasse des Phimean Akas (“himmlischer Palast”). Nachmittags entdecken wir die Angkor Wat Tempelanlage, die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehört und von UNESCO als Welterbe anerkannt ist. Als Nationalsymbol sowie Herz und Seele des Landes bietet der Tempelkomplex auf kulturelle Ebene alles, was das Besucherherz begehrt. Der Ausflug endet mit dem Anstieg des Hügels Bakheng, von dem wir einen herrlichen Schauspiel des Sonnenuntergangs bewundern werden. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.
 
Tag 12: 09 Januar 2014: Siem Reap – Banteay Srei – Small Circuit                    
Nach dem Frühstück gehts zum Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), einem echten Meisterwerk der Khmer-Kunst. Aus rosafarbenen Sandstein erbaut und mit kunstvoller Ornamentik versehen, wird der Tempel Ihnen bezaubern. Auf dem Rückweg nach Siem Reap halten wir an dem Banteay Samre Tempel, errichtet zur gleichen Zeit wie Angkor Wat. Den Nachmittag verbringen wir am Small Circuit (den kleinen Rundweg), bestehend aus: Ta Prohm, überwuchert von imposanten Feigenbaumwurzeln und riesigen Kletterpflanzen; den Zwillingstempel Thommanon und Chau Say Tevoda mit einer harmonischen und kompakten Art; Banteay Kdei - umarmt von vier reliefgeschmückten Toren; Srah Srang - “das königliche Bad”, das einst für die rituellen Badezeremonien benutzt wurde; Ta Keo, bekannt mit dem Name “Berg mit goldenen Spitzen”. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.
 
Tag 13: 10 Januar 2014: Siem Reap – Tonle Sap – Prek Toal (F)                        
Morgens unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See, dem größten See Kambodschas mit einer Länge von 100 km. Die Fahrt in 1 Stunde führt Ihnen zu einem schwimmenden Fischerdorf, deren Bewohner in Hausbooten leben. Danach werden Sie den Volgelschutzgebiet Prek Toal besichtigen, wo Sie gefährdete Wasservögel in ihrem natürlichen Umfeld beobachten können. Von Bord gegangen fahren wir zurück nach Siem Reap vorbei an idyllischen Landschaften und Dörfer am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.
 
Tag 14: 11 Januar 2014: Siem Reap – Ho Chi Minh – Mui Ne                                                
Flug nach Ho Chi Minh am Morgen (Abflug: 10:10 Uhr; Ankunft: 11:10 Uhr). Transfer nach der Ankunft nach Mui Ne, wo endlose weiße Sandstrände, charmante Fischerdörfer und beeindruckende Dünen Sie erwarten. Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 15: 12 Januar 2014: Mui Ne (F)                                                                             
Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 16: 13 Januar 2014: Mui Ne (F)                                                          
Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 17: 14 Januar 2014: Mui Ne (F)                                                                            
Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 18: 15 Januar 2014: Mui Ne (F)                                                                             
Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 19: 16 Januar 2014: Mui Ne (F)                                                                        
Badeaufenthalt und Übernachtung in Mui Ne.
 
Tag 20: 17 Januar 2014: Mui Ne – Ho Chi Minh Abreise                                                                                    
Rückfahrt nach Ho Chi Minh gegen Mittagszeit. Transfer direkt zum Flughafen für die Heimreise. Das Hotelzimmer ist bis 12 Uhr verfügbar. 
 
***Ende unserer Services***