Herr. Jakob A. - Schweiz

  • Gruppe: 2 Personen
  • Name der Reise: Vietnam Rundreise
  • Datum: Reisedatum: 19.01.2015 - 02.02.2015
 

Guten Abend Frau Le Thanh Tu

 

Wir sind erst am Sonntag, 15. Feb. aus Thailand nach Hause gekommen. Wir hatten ein wunderschöne Zeit in Asien.
Ich möchte mich noch ganz herzlich bedanken, dass die Hotelumbuchungen  der Familie Schneider zu Schluss doch noch geklappt haben. Die kleinen Ueberschneidungen waren überhaupt kein Problem, im Gegenteil es war für beide Familien eine schöne Abwechslung.

 

Ganz angehnem Ueberrascht waren wir von der Bootsfahrt in der Halong Bucht. Es war ein einmaliges und fantastische Erlebnis, dass meine Frau und ich die einzigen Gäste an Bord waren. Vielen Dank.

 

Ein gute Entscheidung war auch, dass wir auf dem Mekong die Variante „Privates Boot“ gewählt haben – ebenfalls ein herrliches Erlebnis.

 

Auch das ganze andere Reiseprogramm war sehr interessant, gut organisiert und unvergesslich. Die Hotels haben die Erwartungen erfüllt.

 

Freundliche Grüsse

Jakob A.

 

Ausführliches Programm

 

Tag 01: 19 Januar 2015: Ankunft in Hanoi

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.


Tag 02: 20 Januar 2015: Stadtrundgang in Hanoi (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi.


Tag 03: 21 Januar 2015: Hanoi – Mai Chau (F,M,A) 3.5 Fahrstunden

Abfahrt am Morgen nach Mai Chau. Es ist Heimat einer Vielzahl ethnischer Minderheiten und Bergstämmen, wie die Dzao, Muong und Thai. Ankunft in Mai Chau gegen Mittag, Check-in im Stelzenhaus von Ban Van, einem Dorf der Weißen Thai, die diese Gegend überwiegend bewohnen. Mittagessen im lokalen Haus. Am Nachmittag wandern wir durch das Dorf, dabei lernen Sie die freundlichen Einheimischen und ihren Lebensstil kennen. Am Abend genießen Sie eine kleine traditionelle Tanzaufführung der Dorfbewohner und erfreuen sich an den örtlichen Reiswein Ruou Can. Übernachtung im  Mai Chau Ecolodge.

 

Tag 04: 22 Januar 2015: Mai Chau – Ninh Binh (F)                                                   

Morgens fahren wir nach Ninh Binh. Nach der Ankunft werfen wir einen kurzen Blick auf Hoa Lu. Die antike Stadt war im 10. Jahrhundert Vietnams Hauptstadt. Wir halten an zwei alte Tempel an, der den Königen der Dinh- und Le Dynastie geweiht sind. Weiter machen wir einen Bummel mit dem Fahrrad durch schöne idyllische Landschaften und kleinere Dörfer. Unterwegs bietet sich die Gelegenheit, eindrucksvolle Fotos zu machen. Wir begeben uns dann auf ein Ruderboot durch Hai Nham. Die zweistündige Bootsfahrt ermöglichen uns, die phantastischen Kalksteinfelsen entlang des Flusses zu bewundern. Übernachtung im Hotel in Ninh Binh.

 

Tag 05: 23 Januar 2015: Ninh Binh – Halong (F,M,A) 4 Fahrstunden

Ankunft in Hanoi am frühen Morgen. Kurze Zeit zur Erholung in einem Hotel für Tagesnutzung. Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Anmerkung: Der Reiseführer von Asiatica Travel wird Sie nicht in die Dschunke begleiten, trotzdem steht ein gemeinsamer Englisch sprechender Reiseführer an Bord Ihnen zur Verfügung. 


Tag 06: 24 Januar 2015: Halong – Hanoi – Hue (F)                                            

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi gegen Mittagszeit. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie. Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 07: 25 Januar 2015: Hue (F,M)                     

Die heutige Besichtigung startet mit dem Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem friedlichen Parfüm-Fluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen Frau). Gegen Mittag erreichen wir das ruhige, am Parfümfluss gelegene Dorf Thuy Bieu, wo Sie das Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag wird eine Radtour entlang der Dorfwege geplant, die sich durch mehrere Gemeinschaftshäusern, alte Tempel und insbesondere berühmte traditionelle Gartenhäuser schlängeln. Nach einem Tag voller Aktivitäten werden Sie sich mit einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inkl. herrvoragender Fußmassage ausruhen. Zurück zum Hotel mit dem Auto. Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 08: 26 Januar 2015: Hue – Da Nang – Hoi An (F) 3.5 Fahrstunden

Den Vormittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Den Nachmittag beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welche Kunstwerke aus dem einst vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft am Spätnachmittag in Hoi An. Kurzbesuch der Altstadt. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

 

Tag 09: 27 Januar 2015: Hoi An – Fischerei-Tour (F,M)                                          

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen radeln wir zum Gemüsedorf Tra Que, wo Sie den lokalen Bauern bei ihrer Arbeit helfen werden. Dann fahren wir mit dem Boot zur Cua Dai Stranddüne, wo Sie die Stellnetzfischerei beobachten werden. Hier lernen Sie, wie man das Netz auswirft. Es geht weiter zum Dorf Cam Thanh, das bekannt für Wasser-Kokosnuss-Palmen ist. Eine kurze Zeit zur Einführung der lokalen Geschichte, bevor Sie dann eine Bootsfahrt mit dem einzigartigen runden Korbboot entlang des Kanals unternehmen. Die erfahrene Fischer werden Sie zeigen, wie Sie Krabben fangen können. Schließlich genießen Sie das Abendessen mit lokalen Spezialitäten. Übernachtung im Hotel in Hoi An.  

 

Tag 10: 28 Januar 2015: Hoi An – Da Nang – Ho Chi Minh (F)

Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Alleen und französische Kolonialbauten ist (Abflug: 10:00 Uhr; Ankunft: 11:20 Uhr). Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt und zu den lebendigen Ben Thanh Markt. Übernachtung im Hotel in Ho Chi Minh.

 

Tag 11: 29 Januar 2015: Ho Chi Minh – Cu Chi (F)                                     

Abfahrt nach dem Frühstück nach Cu Chi, 60 km nordwestlich von Saigon entfernt. Das Cu Chi Tunnelsystem wurde etwa im Jahr 1948 ausgebaut und diente als Versteck für die Vietcong-Kämpfer während des Vietnamkrieges. Der Aufbau der Tunnel dauerte 25 Jahre, bis eine kleine unterirdische Stadt mit Wohnbereichen, Küchen, Feldkrankenhäuser, Waffenfabriken und Kommandozentralen geschaffen wurde. Die Tunnel von Cu Chi beherbergten bis zu 10.000 Menschen, die jahrelang unter der Erde lebten, heirateten, und  Kinder erzogen. Während des Krieges wurde das Gebiet schwer bombardiert. Ab 1988 sind zwei Abschnitte der Tunnel für Besucher geöffnet worden. Rückfahrt nach Ho Chi Minh. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Ho Chi Minh.

 

Tag 12: 30 Januar 2015: Ho Chi Minh – Mekong (F,M,A)                                     

Nach dem Frühstück fahren wir ins Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als „Reisschüssel“ Vietnams bekannt. In Cai Be angekommen gehen wir an Bord der Dschunke. Mittagessen an Bord. Abhängig von den Gezeiten werden wir aussteigen und eine angenehme Wanderung oder Radtour auf den Fußwegen der Region unternehmen, um die tropischen Obstgärten, und die Tätigkeiten der Einheimischen zu entdecken. Weiterfahrt nach Tra On. Genießen sie den herrlichen Sonnenuntergang auf dem Fluss. Bei einer gemütlichen Fahrt auf dem Mekong Fluss und bei Ihrem Aperitif können Sie die wunderschöne Landschaft genießen. Ein wundervoller Tag mit einer malerischen Fährüberfahrt über den Mekong Flussarmen. Abendessen und Übernachtung an Bord in Tra On.

Anmerkung: Der Reiseführer von Asiatica Travel wird Sie nicht in die Dschunke begleiten, trotzdem steht ein gemeinsamer Englisch sprechender Reiseführer an Bord Ihnen zur Verfügung. 

 

Tag 13: 31 Januar 2015: Mekong (F,M,A)  OHNE REISEFÜHRER                         

Am Morgen beginnt die Fahrt Richtung Tra On, während das Frühstück an Bord serviert wird. Heute können Sie sich an Deck entspannen und die vorbeiziehende Landschaft mit ihren wechselnden Szenerien genießen. Sie fahren entlang des Kanals und sehen am Ufer verschiedene Läden, Märkte und Kirchen sowie den alltäglichen Verkehr auf dem Fluss. Der  Besuch eines Dorfes am Mang Thit River bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, den Lebensstil und die Gastfreundschaft der Einheimischen kennen zu lernen. Ebenso besuchen Sie eine nahegelegene Plantage oder ein Reisfeld. Am Abend wird Ihnen die Schiffscrew das Abendessen servieren, während das Boot weiter über den Fluss gleitet, bevor es über Nacht in Tra On vor Anker geht. Übernachtung an Bord.

 

Tag 14: 01 Februar 2015: Mekong – Ho Chi Minh (F) OHNE REISEFÜHRER

Sie werden am Morgen vor den herrlich, quirligen Geräusch des schwimmenden Marktes aufgeweckt. Nach dem Frühstück setzen wir unsere Kreuzfahrt nach Can Tho fort. Genießen Sie die wunderschöne und umwerfende Landschaft während der Fahrt am Fluss. Wenn wir nach dem Frühstück in Can Tho ankommen, wird das Gepäck auf ein kleines Motorboot geladen. Dieses Boot bringt Sie dann zum Cai Rang Markt, einem der belebtesten schwimmenden Märkte im Mekong-Delta. Mit Hunderten von kleinen Booten, wo unzählige Verkäufer eng aneinander wuseln sich tummeln und ihre vielfältigen und scheinbar endlosen Waren versuchen an den Mann zu bringen. Danach können Sie durch die von Palmen gesäumten Buchten die lokalen Häuser und grüne Obstplantagen entdecken. Check-out, Ausstieg und Rückkehr zum Fahrzeug am Ninh Kieu Pier in Can Tho. Rückfahrt nach Ho Chi Minh. Übernachtung im Hotel in Ho Chi Minh.


Tag 15: 02 Februar 2015: Ho Chi Minh Abreise (F) OHNE REISEFÜHRER

Transfer am Morgen zum Flughafen für die Heimreise.

 

*** Ende unserer Services ***