Herr. Wilfried T. - Deutschland

  • Gruppe: 4 Personen
  • Name der Reise: Rundreise Vietnam und Angkor Wat
  • Datum: Reisedatum: 28.02.2015 - 13.03.2015
 

Einen schönen guten Tag Mrs. Le Thanh Tu,

 

nachdem wir wieder wohlbehalten zurück in Berlin sind und uns auch schon wieder aklimatisiert haben, möchten wir uns doch nochmal bei Ihnen melden. Die Reise hat uns außerordentlich gut gefallen, wir haben sehr viel erlebt und gesehen, so dass wir alles erst noch geistig verarbeiten müssen.

 

Vielen Dank für die tolle Organisiation! Es hat alles super geklappt, alle Fahrer haben uns gut und sicher durch´s Land gebracht und die Reiseleiter haben uns viel gezeigt, erklärt und gut betreut. Ganz besonders möchten wir Herrn Hung (Nordvietnam) und Herrn Phong (Südvietnam) loben !!

 

Auch mit den Hotels (außer mit dem Signature in Saigon) waren wir sehr zufrieden, ganz besonders mit den 3 Hotels in Hue und Hoi An. Das Signature können wir nicht empfehlen. Einen kleinen Optimierungsvorschlag hätten wir noch für Nordvietnam: nachdem man am späten Vormittag die Dschunke wieder verläßt, wäre es besser wenn man dann noch am frühen Nachmittag einen Weiterflug nach Hue nehmen könnte. Dann hätte man Zeit, sich noch Hue anzusehen und/oder die schöne Hotelanlage mit Pool (Riverside Boutique) zu genießen.

 

Nochmals unseren herzlichen Dank für Alles und wir werden Sie und Asiatica-Reisen unseren Freunden und bekannten gerne weiterempfehlen! Weiterhin eine schöne Zeit für Sie und schöne Grüße aus Berlin

 

Bettina + Wilfried T.

 

Ausführliches Programm


Tag 01: 28 Februar 2015: Ankunft in Hanoi  

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie von unserem Reiseführer empfangen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.


Tag 02: 01 März 2015: Stadtrundgang in Hanoi (F)

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ethnologische Museum (geschlossen am Montag), das eine wundervolle Sammlung von Kunstwerken aus dem ganzen Land und von 54 Volkstämmen inkl. raffinierten und bunten traditionellen Trachten der Bergvölker darbietet. Die Ausstellung wird weiter im Außengelände fortgesetzt: mit faszinierenden Nachbauten der typischen Häuser der Kinh Menschen, der größten Volksgruppe, bis zu den Nachbauten der Häuser der ethnischen Bevölkerung des zentralen Hochlandes Vietnams. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Übernachtung im Hotel in Hanoi.


Tag 03: 02 März 2015: Hanoi – Halong (F,M,A)              4 Fahrstunden

Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Übernachtung auf dem Boot in Ihrer privaten Kabine.

Anmerkung: Der Reiseführer von Asiatica Travel wird Sie nicht in die Dschunke begleiten, trotzdem steht ein gemeinsamer Englisch sprechender Reiseführer an Bord Ihnen zur Verfügung. 


Tag 04: 03 März 2015: Halong – Hanoi – Hue (F)

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Ausschiffen und Abfahrt nach Hanoi. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Hue, der ehemaligen Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie (Abflug: 19:15 Uhr; Ankunft: 20:25 Uhr). Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 05: 04 März 2015: Hue (F)                     

Die heutige Besichtigung startet mit dem Kaisergrab des Kaisers Tu Duc mit über 50 Denkmälern, der zwischen 1864 - 1867 von dreitausend Soldaten und Arbeitern auf einer Fläche von 12 ha erbaut wurde. Danach entdecken wir den Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem romantischen Parfümfluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen Frau). Den Nachmittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 06: 05 März 2015: Hue – Da Nang – Hoi An (F)         3.5 Fahrstunden

Den Morgen beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Am Nachmittag holt unser Reiseführer Sie für den Transfer nach My Son, das Heilige Land des ehemaligen Reiches der Cham, der zwischen dem 4. und 12. Jahrhundert existierte,  vom Hotel ab. My Son ist ein großer Komplex aus religiösen Reliquien, der mehr als 70 architektonische Bauwerke umfasst. Dazu gehören Tempel und Türme, die miteinander durch komplizierte Konstruktionen aus roten Ziegelsteinen verbunden sind. Die Hauptkomponente der Cham Architektur ist der Turm, errichtet, um die Göttlichkeit des Königs widerzuspiegeln. Zurück nach Hoi An, besuchen wir die berühmte Altstadt. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

 

Tag 07: 06 März 2015: Hoi An (F)        OHNE REISEFÜHRER UND CHAUFFEUR                                                       

Badeaufenthalt und Übernachtung in Hoi An.


Tag 08: 07 März 2015: Hoi An (F)      OHNE REISEFÜHRER UND CHAUFFEUR                                               

Badeaufenthalt und Übernachtung in Hoi An.

 

Tag 09: 08 März 2015: Hoi An – Da Nang – Ho Chi Minh (F,A)                OHNE REISEFÜHRER IN HOI AN

Transfer am Morgen zum Flughafen in Da Nang für den Flug nach Ho Chi Minh Stadt (ehemals Saigon), die sich am Saigon Fluss befindet und bekannt für elegante Alleen und französische Kolonialbauten ist (Abflug: 12:30 Uhr; Ankunft: 13:45 Uhr). Am Nachmittag erleben wir das geschäftige Treiben dieser Großstadt mit einer kleinen Rundfahrt. Dabei gelangen Sie in die Notre Dame Kathedrale, das Zentrale Postamt, zu dem Kriegsmuseum und dem lebendigen Ben Thanh Markt. Am Abend genießen Sie eine Bootsfahrt mit Abendessen auf dem Saigon Fluss. Übernachtung im Hotel in Ho Chi Minh.

 

Tag 10: 09 März 2015: Ho Chi Minh – Ben Tre – Can Tho (F)                                                         

Am Morgen verlassen wir die quirlige Stadt und fahren zum Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als „Reisschüssel“ Vietnams bekannt. In Ben Tre angekommen werden Sie sich auf ein kleines Boot begeben, um interessante Einblicke in den Alltag der Einheimischen entlang der Kanäle zu bekommen. Die Provinz ist vor allem für ihre grünen üppigen Kokosgärten und die lokale Spezialität Kokos-Bonbons bekannt. Während der Bootsfahrt halten wir bei einer kleinen Ziegelei und einem Kokos verarbeitenden Betrieb an, wo Sie die traditionelle und handwerkliche Arbeit bestaunen können. Genießen Sie einen Spaziergang auf dem friedlichen Dorfweg und kosten dabei Honigtee und frisches Obst. Mit einem "Xe Loi" oder Fahrrad bummeln wir weiter durch Kokosgärten, Reisfelder und Obstplantagen. Eine Bootsfahrt im Labyrinth aus Wasserstraßen, die von Palmen gesäumten sind, bringt uns zurück zum Pier. Transfer nach Can Tho. Übernachtung im Hotel in Can Tho.

 

Tag 11: 10 März 2015: Can Tho – Ho Chi Minh – Siem Reap (F)            

Im frühen Morgengrauen rudern wir durch die verschlungenen Kanäle zum größten schwimmenden Marktes im Mekong Delta – der Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler in der Umgebung versammeln, um ihre Waren anzubieten. Hunderte motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerken vollgeladen sind, bilden eine faszinierende und lebhafte Sequenz. Tauchen Sie in das geschäftige Markgeschehen ein und lassen Sie sich von seinem bunten Treiben verzaubern. Wir verlassen den Markt und besichtigen einen großen tropischen Obstgarten. Rückfahrt nach Ho Chi Minh. Transfer direkt zum Flughafen für den Flug nach Siem Reap (Abflug: 19:10 Uhr; Ankunft: 20:10 Uhr). Übernachtung im Hotel in Siem Reap.


Tag 12: 11 März 2015: Siem Reap – Angkor Thom – Angkor Wat (F)                                                     

Nach dem Frühstück geht es mit dem Tuk Tuk zum Südtor von Angkor Thom, die “Großstadt“, zur Besichtigung des berühmten Bayon Tempels gebaut im 12. Jahrhundert und dem Shiva Gott gewidmeten Baphoun Tempels mit seinen etlichen Türmen, die mit meterhohen lächelnden Steingesichtern des einfühlsamen Gottes Lokeshvara verziert sind. Im weiteren Verlauf der Entdeckungstour führen wir Sie zu der Terrasse der Elefanten, die einst als königlicher Zeremonienhof diente, der Terrasse des Leprakönigs verziert mit gut erhaltenen Basreliefs und der Terrasse des Phimean Akas auch bekannt als Himmlischer Palast”. Am Nachmittag steht die Angkor Wat Tempelanlage auf dem Plan, die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehört und von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Der Tempelkomplex, der sowohl das nationale Wahrzeichen als auch Herz und Seele Kambodschas ist, bietet auf kulturelle Ebene alles, was das Entdeckerherz begehrt. Die Tagestour endet mit dem Erklimmen des Bakheng Hügels, von dem aus ein herrlicher Sonnenuntergang bewundert werden kann. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.


Tag 13: 12 März 2015: Siem Reap – Banteay Srei – Ta Prohm (F)                                                     

Nach dem Frühstück gehts zum Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), einem echten Meisterwerk der Khmer-Kunst. Aus rosafarbenen Sandstein erbaut und mit kunstvoller Ornamentik versehen, wird der Tempel Ihnen bezaubern. Auf dem Rückweg nach Siem Reap halten wir an dem Banteay Samre Tempel, errichtet zur gleichen Zeit wie Angkor Wat. Dann entdecken wir den Tempel Ta Prohm, der von imposanten Feigenbaumwurzeln und riesigen Kletterpflanzen überwuchert ist und als Kulisse für den berühmten Film Lara Croft: Tom Raider diente. Übernachtung im Hotel in Siem Reap.

 

Tag 14: 13 März 2015: Siem Reap Abreise (F) SQ5031 18:35                    OHNE REISEFÜHRER

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für die Heimreise. Das Hotelzimmer ist bis 12 Uhr verfügbar.

 

*** Ende unserer Services ***