Herr. Florian Z. - Deutschland

  • Gruppe: 3 Personen
  • Name der Reise: Authentische Vietnam Rundreise
  • Datum: Reisedatum: 26.03.201 - 11.04.2015
 

Liebe Frau Le Thanh Tu,

 

heute noch einmal ein ganz großes 'Danke schön!' für die wunderbare Reise durch Ihr Land! Wir haben so viele erwartete und unerwartete Dinge erlebt mit nachhaltigen Eindrücken! Es war eine sehr gute Zeit in Vietnam mit einem erholsamen Ausklang in Hoi An. Vielen Dank auch für Ihre perfekte Betreuung und Planung, alles hat zuverlässig funktioniert und unsere Reiseführer waren sehr kompetent und gingen stets auf individuelle Wünsche ein.

 

Gerne reisen wir noch einmal mit Asiatica Reisen!

 

Hoffentlich sehen wir uns ja nächstes Jahr in Deutschland, wenn Sie auf dem Messebesuch sind, dann kann ich Ihnen vielleicht auch ein Teil von meiner Heimat zeigen. Im Anhang zwei Fotos in Ihrem Büro! ;-)

 

Viele liebe Grüße und alles Gute weiterhin,

Florian Z.

 

 

Ausführliches Programm

 

Tag 01: 26 März 2015: Ankunft in Hanoi         

Nach der Ankunft in Hanoi werden Sie zu Ihrem Hotel chauffiert. Hanoi ist mit ihren romantischen Boulevards und kolonialen Häusern eine der reizvollsten Städte Asiens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Hotelzimmer ist ab 14 Uhr verfügbar. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

 

Tag 02: 27 März 2015: Hanoi Stadtrundfahrt (F,A)                             

Der ganze Tag ist für die Entdeckung von Hanoi - der tausendjährigen Hauptstadt Vietnams - für Sie reserviert. Am Morgen besuchen wir das Ho Chi Minh Mausoleum am Ba Dinh Platz. Die alte Pagode Tran Quoc am Westsee steht ebenfalls auf dem Programm. Am Nachmittag entdecken Sie den konfuzianischen Literaturtempel, erbaut im Jahr 1070 - die erste königliche Universität Vietnams in 1076. Inmitten der quirligen Stadt Hanoi ist der Tempel mit seiner antiken Atmosphäre eine Oase der Ruhe. Hier erhalten Sie auch einen Überblick auf die 1000 jährige Geschichte des vietnamesischen Bildungswesens. Danach unternehmen wir einen kleinen Spaziergang in die berühmte Altstadt Hanois und besuchen den Hoan Kiem See, auch als Herz Hanois bekannt, und den Ngoc Son Tempel (Jadeberg-Tempel). Schließlich können Sie sich mit einer Aufführung im Wasserpuppentheater entzücken. Am Abend genießen Sie das Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel in Hanoi.

 

Tag 03: 28 März 2015: Hanoi – Muong Lo (F,M,A)                                                    6 Fahrstunden

Nach dem Frühstück verlassen wir die Stadt für die Weiterfahrt nach Muong Lo. Muong Lo ist die zweitgrößte Reiskammer des Nordwestens und die Hauptstadt der Thai. Seit mehr als 700 Jahren betreibt die Thai hier den Reisanbau und bauen sie ihre traditonellen hölzernen Häuser aus Bambus und Irokoholz. Nach der Ankunft entdecken wir die Hauptstadt der Thai mit einem Spaziergang. Übernachtung im Hotel in Muong Lo.    

 

Tag 04: 29 März 2015: Muong Lo – Mu Cang Chai (F,M,A)                                     3 Fahrstunden

Abfahrt nach dem Frühstück mit dem Bus, die Straße windet sich durch die Bergkette Hoang Lien Son mit den höchsten Bergen Indochinas. Im Tu Le Dorf - ein originelles Dorf Vietnams, wo Sie die Kinder zusammen im Fluss nackt baden sehen können - ankommend starten wir die Wanderung durch die Dörfer der Thai und Mong Menschen. Die freundlichen Einwohner in traditioneller Kleidung werden Sie mit offenen Armen empfangen. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter entlang der Bergkette Khau Pha (himmlischer Horn). Nach der Passhöhe von 1550m erreichen wir die Region von Mu Cang Chai - Hauptstadt von Reisterrassen Vietnams. Die wunderschöne Landschaft hier ist mit kultivierten Tälern, Bergen mit Reisterrassen an ihren Hängen geprägt. Übernachtung bei Einheimischen in Mu Cang Chai.
Anmerkung: einfache Unterkunft (Gemeinschaftstaum im Stelzenhaus)


Tag 05: 30 März 2015: Mu Cang Chai – Sapa (F,M)                                                    3 Fahrstunden

Abfahrt nach dem Frühstück. Nach einer Stunde halten wir in Than Uyen und schlendern wir durch die Dörfer der Thai. Die Straße steigt zu einem der höchsten Pass Vietnam - O Quy Ho Pass mit der Höhe von 2047 m. Von dem Pass aus genießen wir einen atemberaubenden Blick auf Fansipan (3143 m), das Dach Indochinas. Ankunft in Sapa, dem ehemaligen Ferienort der Französen in der Kolonialzeit. Wir machen einen kleinen Spaziergang zum Cat Cat Dorf von der Hmong Minderheit in der Nähe von Sapa und bekommen Einblicke in die einzigartigen Sitte und Gebräuche der ethnische Gruppe. Übernachtung im Hotel in Sapa.

 

Tag 06: 31 März 2015: Sapa – Lao Cai – Hanoi (F)                                            

Heute entdecken wir Sapa, “der Stadt im Nebel” mit seinem angenehmen kühlen Klima, malerischen Markt und kolonialen Häusern. Sie werden auch den Ham Rong Berg besteigen, um einen Panoramablick auf die Kleinstadt Sapa zu erhalten. Am Nachmittagvấy machen wir uns zum das Muong Hoa Tal auf, wo wir das Lao Chai Dorf von Hmong-Völker und Ta Van Dorf von Dzay-Völker besuchen. Unterwegs erwarten Sie bildschöne Terrassen-Reisfelder, sanfte Hügel und markante Berge…Transfer am Spätnachmittag zum Bahnhof in Lao Cai für den Nachtzug nach Hanoi. Übernachtung im Nachtzug im klimatisierten Abteil (Schlafwagen, 4 Personen pro Abteil). 


Tag 07: 01 April 2015: Hanoi – Ninh Binh (F)                                                 2.5 Fahrstunden

Ankunft in Hanoi am frühren Morgen. Kurze Zeit zur Erholung im Hotel. Nach dem Frühstück fahren wir nach Ninh Binh. Nach der Ankunft begeben wir uns dann auf ein Ruderboot, um das Naturreservat Trang An zu besuchen. Die einstündige Bootsfahrt ermöglichen uns, die phantastischen Kalksteinfelsen entlang des Flusses zu bewundern. Von Bord gegangen werfen wir einen kurzen Blick auf Hoa Lu. Die antike Stadt war im 10. Jahrhundert Vietnams Hauptstadt. Wir halten an zwei alte Tempel an, der den Königen der Dinh- und Le Dynastie geweiht sind. Weiter fahren wir nach Tam Coc. Von Tam Coc aus fahren wir mit dem Fahrrad nach Thung Chim, wo Sie ein kleines Boot nehmen, um verschiedene Vogelarten zu beobachten. Unterwegs machen wir einen Abstecher an der Bich Dong Pagode, die auf einem Hügel gelegen ist. Übernachtung im Hotel in Ninh Binh.

 

Tag 08: 02 April 2015: Ninh Binh – Halong (F,M,A)                                          4 Fahrstunden

Abfahrt nach dem Frühstück zur Halong Bucht. Unterwegs erfreuen Sie sich an der vielfältigen Landschaft, welches von Reisplantagen zu den verschlungenen Flüssen reichen und sehr typisch für das Delta des Roten Flusses ist. Ankunft an der Anlegestelle für Touristenboote in Halong gegen Mittagszeit. Wir gehen an Bord unserer traditionellen hölzernen Dschunke, um diesen spektakulären Ort zu entdecken. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während die Dschunke durch zahlreiche aus dem smaragdgrünen Wasser ragende Inseln und Kalksteinen gleitet. Es bietet sich eine ideale Gelegenheit, sich im Meer zu entspannen und in die Schönheit der Natur einzutauchen. Das Abendessen mit frischen Meeresfrüchten wird von unserem erfahrenen Küchenchef zubereitet und an Bord serviert. Eine süße Nacht auf der Dschunke in Ihrer privaten Kabine.

Anmerkung: Der Reiseführer wird Sie nicht in die Dschunke begleiten. Ein gemeinsamer Englisch sprechender Reiseführer an Bord steht Ihnen trotzdem zur Verfügung.

 

Tag 09: 03 April 2015: Halong – Hanoi – Dong Hoi (F)                                           

Genießen Sie das Frühstück und den herrlichen Sonnenaufgang inmitten der traumhaften Inselwelt auf dem Sonnendeck am Morgen. Heute entdecken wir die Bucht weiter mit zahlreichen mystisch geformten Inseln. Gegen Mittagszeit kehren wir zurück zum Hafen, wo wir ausschiffen und nach Hanoi abfahren. Transfer direkt zum Flughafen für denNachtzug nach Dong Hoi. Übernachtung im Nachtzug im klimatisierten Abteil (Schlafwagen, 4 Personen pro Abteil).

 

Tag 10: 04 April 2015: Dong Hoi – Phong Nha (F)                               

Ankunft in Dong Hoi am frühen Morgen. Kurze Zeit zur Erholung. Nach dem Frühstück fahren wir zu den Phong Nha Höhlen, zum Ke Bang Nationalpark, etwa 45 km von Dong Hoi entfernt. Diese gehört  zum Weltnaturerbe der UNESCO. Dieses mehrere Kilometer lange Höhlensystem beherbergt zahlreiche schöne Felsformationen. Bei der Ankunft begeben wir uns auf eine Bootsfahrt entlang des Flusses (circa 700 Meter) zu den Höhlen. Wir verbringen den ganzen Tag, um die einzigartigen Höhlen namens Phong (Wind), Nha (Zähne) und Thien Duong (Paradies) zu erkunden, wo die Cham ihre Altäre und Inschriften hinterließen. Zurück nach Dong Hoi am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Dong Hoi.

 

Tag 11: 05 April 2015: Dong Hoi – Hue (F)                                  

Abfahrt nach dem Frühstück nach Hue, etwa 200 km von Dong Hoi entfernt. Unterwegs machen wir einen Ausflug zu der Demilitarisierten Zone (DMZ), der ehemaligen Grenze zwischen Nord- und Südvietnam und den unterirdischen Tunneln von Vinh Moc, welches von den Dorfbewohnern in Vinh Moc während des Vietnamkrieges zu Ihrem Schutz angelegt wurde. Ankunft in Hue am Spätnachmittag. Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 12: 06 April 2015: Hue (F,M)                              

Die heutige Besichtigung startet mit dem Kaisergrab des Kaisers Minh Mang, einem architektonischen Komplex, der aus 40 Konstruktionen (Palaste, Tempels, Pavillons, usw.) besteht. Der Ausflug geht weiter mit einer Bootsfahrt auf dem friedlichen Parfüm-Fluss. Am Ende der Fahrt besuchen wir die berühmte Thien Mu Pagode (Pagode der himmlischen Frau). Gegen Mittag erreichen wir das ruhige, am Parfümfluss gelegene Dorf Thuy Bieu, wo Sie das Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag wird eine Radtour entlang der Dorfwege geplant, die sich durch mehrere Gemeinschaftshäusern, alte Tempel und insbesondere berühmte traditionelle Gartenhäuser schlängeln. Nach einem Tag voller Aktivitäten werden Sie sich mit einem angenehmen Fußbad mit Heilkräutern inkl. herrvoragender Fußmassage ausruhen. Zurück zum Hotel mit dem Auto. Übernachtung im Hotel in Hue.

 

Tag 13: 07 April 2015: Hue – Da Nang – Hoi An (F)                                          3 bis 4 Fahrstunden                

Den Vormittag widmen wir der kaiserlichen Zitadelle - Erbe der letzten Kaiserdynastie Vietnams,  einer von Gräben ummauerten Festung, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb dieser Mauern befindet sich die Verbotene Purpurstadt und die ehemalige Residenz der königlichen Familie. Den Nachmittag beginnen wir mit einer der atemberaubendsten Route Vietnams – mit der Mandarin-Straße Richtung Hoi An. Wir fahren über den Hai Van Pass (Pass der Meereswolken), eine bergige Autobahn, die einen herrlichen Blick über weiße Sandstrände und üppige Wälder eröffnet. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eindrucksvolle Naturbilder mit Ihrer Kamera einzufangen!. Unterwegs sehen wir uns in Da Nang das Museum der Cham Skulptur an, welche Kunstwerke aus dem einst vergangenen Cham Königreich ausstellt. Ankunft am Spätnachmittag in Hoi An. Wenn es unsere Zeit erlaubt, werden wir die berühmte Altstadt Hoi Ans besuchen. Übernachtung im Hotel in Hoi An.

 

Tag 14: 08 April 2015: Hoi An (F)                             OHNE REISEFÜHRER UND CHAUFFEUR                                  

Ganzer Tag für individuelle Erkundungen bzw. zum Entspannen am Strand. Übernachtung im Hotel in Hoi An. 

 

Tag 15: 09 April 2015: Hoi An (F)                                       OHNE REISEFÜHRER UND CHAUFFEUR 

Badeaufenthalt und Übernachtung in Hoi An.

 

Tag 16: 10 April 2015: Hoi An (F)                                       OHNE REISEFÜHRER UND CHAUFFEUR 

Badeaufenthalt und Übernachtung in Hoi An.

 

Tag 17: 11 April 2015: Hoi An – Da Nang – Hanoi Abreise (F)                       OHNE REISEFÜHRER

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für den Flug nach Hanoi (Abflug: 11:20 Uhr; Ankunft: 12:40 Uhr). In Hanoi werden Sie anschließend die Heimreise antreten. 


*** Ende unserer Services ***